Besuch des Sindelfinger Freibads: telefonischer Buchungsservice für Bürgerinnen und Bürger ohne Online-Zugang eingerichtet

Am 8. Juni hat das Sindelfinger Freibad unter Auflagen den öffentlichen Badebetrieb aufgenommen – unter anderem muss aus Gründen des Infektionsschutzes jeder Badegast vorab ein Zeitfenster für den Schwimmbadbesuch buchen. Die Buchung erfolgt online – für Bürgerinnen und Bürger ohne Online-Zugang ist nun ein telefonischer Buchungsservice eingerichtet.

PIC00502.JPG

„Der Wetterbericht kündigt für die kommenden Wochen herrliches Wetter an, umso mehr steigt die Lust schwimmen zu gehen. Nach Anpassung der Rechtsgrundlage der Landesregierung haben wir die Öffnung des Sindelfinger Freibads in kürzester Zeit umgesetzt. Dazu gehörte auch ein Online-Buchungssystem, über das die Badegäste ein Zeitfenster für ihren Badbesuch reservieren können – so vermeiden wir größere Ansammlungen im Bad.

In den letzten zwei Wochen sind vermehrt Bürgerinnen und Bürger mit der Bitte an uns herangetreten, auch eine Buchungsvariante für badebegeisterte Sindelfinger ohne Online-Zugang zu schaffen. Daraufhin haben wir einen Telefonservice im Badezentrum eingerichtet, an den sich Bürgerinnen und Bürger montags von 9 bis 16 Uhr wenden können und Unterstützung bei der Buchung bekommen. Ich freue mich, dass damit pünktlich zum Sommeranfang auch weniger online-affine Mitbürgerinnen und Mitbürger unkompliziert ihren Badbesuch planen können,“ sagt Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer.

Ab dem kommenden Montag steht der Buchungsservice jeweils montags von 9 bis 16 Uhr unter der Rufnummer 07031 860 20 zur Verfügung. Es können nach Verfügbarkeit Tickets für die jeweils laufende Woche bis inklusive Mittwoch der darauffolgenden Woche gebucht werden, der Eintritt wird dann beim Freibadbesuch an der Kasse entrichtet.
Darüber hinaus stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Badezentrums unter der Woche unter der Rufnummer 07031 860 20 gerne für Fragen zur Verfügung. Online können Zeitfenster wie bisher unter www.badezentrum.de/tickets gebucht werden.

Zur Auswahl stehen die folgenden Zeitfenster:
–        Slot 1: 07:00-09:00 Uhr („Frühschwimmer-Slot“)
–        Slot 2: 09:30-12:30 Uhr
–        Slot 3: 13:00-16:00 Uhr
–        Slot 4: 16:30-19:30 Uhr

Der Eintritt wird wie gewohnt an der Freibadkasse bezahlt.

Eine Zusammenstellung aktueller Informationen ist auf der städtischen Webseite unter www.sindelfingen.de/corona zu finden. Auf www.sindelfingenhaeltzusammen.de werden verschiedene Angebote und Initiativen vorgestellt.

Die Corona-Verordnung des Landes finden Sie auf der Webseite der Landesregierung www.baden-wuerttemberg.de

Die Stadt Sindelfingen hat eine Hotline eingerichtet, in der Mitarbeiterinnen und Mitarbei-ter der Stadtverwaltung von Montag bis Freitag zwischen 9 und 17 Uhr allgemeine Fragen zum Thema Corona in Sindelfingen beantworten. Sie ist erreichbar unter folgenden drei Nummern: 07031 / 94-611 oder 94-618 oder 94-621.

Bei Gesundheitsfragen wenden Sie sich an die Corona-Hotline des Landkreises Böblin-gen. Sie ist Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr unter der Rufnummer 07031 / 663 3500 erreichbar.

In Sindelfingen ist die Zentrale Corona-Ambulanz in Betrieb gegangen. Sie ist von Mon-tag bis Sonntag, an 7 Tagen die Woche, geöffnet. Die Terminvergabe erfolgt über den Hausarzt bzw. am Wochenende über den Notfalldienst. An Wochenenden, wenn die Hausärzte telefonisch nicht erreichbar sind, wenden sich die Patienten an die Notfallpraxen in den Krankenhäusern bzw. die Nummer 116 117. Von dort kann ebenfalls die Weiterleitung an die Corona-Ambulanz erfolgen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Internetseiten
–        des Landratsamts Böblingen – www.lrabb.de
–        des Robert Koch Instituts – www.rki.de/covid-19
–        des Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg – www.gesundheitsamt-bw.de
–        des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg –
www.sozialministerium.baden-wuerttemberg.de
–        des Bundesministeriums für Gesundheit – www.zusammengegencorona.de
–        der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung –
www.infektionsschutz.de/coronavirus/