Sindelfinger Alltagshelden – Held/innen des Corona-Alltags gesucht

Die Stadt Sindelfingen sucht gemeinsam mit der evangelischen Gesamtkirchengemeinde und der Bürgerstiftung Sindelfingen Heldinnen und Helden des Corona-Alltags. Sindelfingerinnen und Sindelfinger werden aufgerufen, Vorschläge an die Stadtverwaltung zu melden. Die Aktion soll die kleinen und großen Unterstützungsleistungen in der Stadtgesellschaft sichtbar machen und den Einsatz der Alltagshelden würdigen.

Der Kampf gegen das Coronavirus dominiert das öffentliche Leben. Der Alltag ist massiv eingeschränkt. Zugleich zeigt sich in der Krise auch ein besonders starker Zusammenhalt.

„In Sindelfingen haben sich Initiativen gegründet, um anderen Bürgerinnen und Bürgern durch diese schwierige und ungewohnte Zeit zu helfen. Gerade jetzt wird deutlich, wie wichtig Solidarität, ehrenamtliches Engagement und gegenseitige Unterstützung sind. Auch im Privaten gibt es viele kleine und große Heldentaten“ so Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer. „Mit der Aktion Alltagshelden suchen wir gemeinsam mit der evangelischen Gesamtkirchengemeinde und der Bürgerstiftung Sindelfingen Personen, die sich in der Corona-Krise besonders engagieren und Außergewöhnliches leisten. Ihnen gebührt Dank und Respekt. Wir wollen ihren Einsatz würdigen, Mut machen und zeigen, welche tollen Helfer-Geschichten in Sindelfingen schlummern.“

Die Sindelfingerinnen und Sindelfinger werden aufgerufen, ihre Alltagshelden der Coronavirus-Krise an die Stadtverwaltung zu melden. Eine Auswahl der Einsendungen wird in regelmäßigen Abständen veröffentlicht.

„Von dem Jugendlichen, der für ältere Mitmenschen einkauft, über die Chorsängerin oder den Nachbarn, die eine Vielzahl von Masken für pflegende Angehörige nähen, bis hin zu Familien, die ein offenes Ohr haben, Kindern, die Postkarten malen und versenden, oder Gemeindemitglieder, die per Telefon nachfragen wie es gerade älteren Menschen jetzt geht – jeder kann eine Alltagsheldin bzw. ein Alltagsheld sein und trägt dazu bei, diese Krise solidarisch zu bewältigen. Wir möchten gerne die ermutigende Haltung dieser Personen aufmerksam machen und ihnen für ihre beispielgebendes Verhalten Wertschätzung entgegenbringen und Danke sagen“, erklärt Jens Junginger, geschäftsführender Pfarrer der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde.

„Gerade in der aktuellen Lage merken wir, wie wichtig es für unsere Stadtgesellschaft ist, dass sich unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger engagieren und einbringen, indem sie Menschen unterstützen, die einsam sind und Hilfe benötigen, weil sie nicht wissen, wie sie in dieser schwierigen, kontaktarmen Zeit zurechtkommen. Dieses oft stille Engagement möchten wir würdigen. Wir freuen uns daher sehr über diese tolle Idee und hoffen auf zahlreiche Einsendungen“,unterstreicht Dr. Joachim Schmidt, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung Sindelfingen.

Vorschläge können per Mail an alltagshelden@sindelfingen.de, per Post an Stadtverwaltung Sindelfingen, Rathausplatz 1, 71063 Sindelfingen oder telefonisch über die Corona-Hotline der Stadt Sindelfingen eingereicht werden. Bitte fügen Sie Ihrem Vorschlag den Namen der Alltagsheldin oder des Alltagshelden, eine Begründung sowie Ihre Kontaktdaten bei.