Corona-Lagebericht 2. Juli 2021 – Impfaktion mit AstraZeneca am Samstag und Sonntag, noch sind Termine verfügbar!

Der wöchentliche Corona-Lagebericht zeigt die Entwicklung des Infektionsgeschehens in Sindelfingen und informiert über aktuelle Themen.

Impfaktion mit AstraZeneca am Samstag und Sonntag, noch sind Termine verfügbar!
In Zusammenarbeit mit dem Kreisimpfzentrum findet am 3. und 4. Juli eine Impfaktion für Sindelfingerinnen und Sindelfinger ab 18 Jahre in der Impfstation Sommerhofenhalle (Hohenzollernstr. 53, 71067 Sindelfingen) statt. Dabei werden insgesamt rund 360 Termine für eine Impfung mit dem Vakzin von AstraZeneca angeboten – noch sind Plätze verfügbar!
Wer in Sindelfingen wohnt, mindestens 18 Jahre alt ist und einen Impftermin sucht, kann sich über www.sindelfingen.de/impfaktion anmelden. Der Termin für die Zweitimpfung am 4. bzw. 5.  September wird automatisch mitgebucht.

Aktuelle Infiziertenzahlen (Stand 1. Juli, 19:30 Uhr)
In Sindelfingen sind aktuell 19 Personen infiziert. Darüber hinaus ist bei 104 Personen die Mindestabsonderungsfrist bereits abgelaufen, sind jedoch noch nicht gesund gemeldet*
Registrierte Gesamtinfektionen seit Beginn der Pandemie: 3607, davon wieder genesen 3445, davon verstorben 39.
*Hintergrund: Die Quarantäne von Infizierten dauert 14 Tage, die Personen müssen jedoch min-destens 48 Stunden symptomfrei sein (und dies melden) bevor die Quarantäne aufgehoben wird. Halten Symptome an, wird die Quarantäne verlängert.
 

Eine Zusammenstellung aktueller Informationen ist auf der städtischen Webseite unter www.sindelfingen.de/corona zu finden. Auf www.sindelfingenhaeltzusammen.de werden verschiedene Angebote und Initiativen vorgestellt.

Die Corona-Verordnung des Landes finden Sie auf der Webseite der Landesregierung www.baden-wuerttemberg.de

Die Stadt Sindelfingen hat eine Hotline eingerichtet, in der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung von Montag bis Freitag zwischen 8 und 16 Uhr sowie samstags, sonntags und an Feiertagen von 9 bis 13 Uhr allgemeine Fragen zum Thema Corona in Sindelfingen beantworten. Die Hotline ist erreichbar unter folgenden Nummern: 07031 / 94-611 oder 94-621.

Bei Gesundheitsfragen wenden Sie sich an die Corona-Hotline des Landkreises Böblingen unter der Rufnummer: 07031 663-3500. Sie ist Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 15 Uhr erreichbar; am Wochenende (Samstag und Sonntag) ist die Hotline geschlossen.
Bereitschaftsdienst: 116 117

Die zentrale Corona-Ambulanz ist von Montag bis Sonntag, an 7 Tagen die Woche, geöffnet. Die Terminvergabe erfolgt über den Hausarzt bzw. am Wochenende über den Notfalldienst. An Wochenenden, wenn die Hausärzte telefonisch nicht erreichbar sind, wenden sich die Patienten an die Notfallpraxen in den Krankenhäusern bzw. die Nummer 116 117. Von dort kann ebenfalls die Weiterleitung an die Corona-Ambulanz erfolgen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Internetseiten
–        des Landratsamts Böblingen – www.lrabb.de
–        des Robert Koch Instituts – www.rki.de/covid-19
–        des Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg – www.gesundheitsamt-bw.de
–        des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg –
www.sozialministerium.baden-wuerttemberg.de
–        des Bundesministeriums für Gesundheit – www.zusammengegencorona.de
–        der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung –
www.infektionsschutz.de/coronavirus/

Late-Night-Impfen in der Sommerhofenhalle – Impfangebot ab 21 Uhr

Im Rahmen der Impfunterstützung für das durch Unwetter beschädigte Impfzentrum des Landkreises Tübingen werden in der Sommerhofenhalle aktuell täglich die Impfstoffe von Biontech, Moderna und AstraZeneca verimpft – nicht verimpfte Dosen werden Sindelfingerinnen und Sindelfingern an den Abenden ab 21 Uhr zur Verfügung gestellt. Die Zuweisung des Impfstoffs erfolgt je nach Verfügbarkeit.

Im Rahmen der Impfunterstützung für das durch Unwetter beschädigte Impfzentrum des Landkreises Tübingen werden in der Sommerhofenhalle aktuell die Impfstoffe von Biontech, Moderna und AstraZeneca verimpft, zum Teil bleiben davon am Abend einige wenige Impfdosen übrig. Für Sindelfingerinnen und Sindelfinger, die sich impfen lassen möchten, werden deshalb bis voraussichtlich 11. Juli jeweils ab 21 Uhr Termine in der Sommerhofenhalle angeboten, bei denen die noch verfügbaren Dosen verimpft werden. Die Zweitimpfungen finden dann wieder im Tübinger Impfzentrum Paul-Horn-Arena statt. „Ich freue mich sehr über dieses Zusatzangebot für die Sindelfingerinnen und Sindelfinger – nach den ersten Impfaktionen in der Sommerhofenhalle trägt auch das Late-Night-Impfen dazu bei, dass wir die Impfkampagne weiter vorantreiben und kein Impfstoff liegen bleibt. Ich bedanke mich herzlich beim Landkreis Tübingen und dem Universitätsklinikum Tübingen, die die Dosen zur Verfügung stellen“, so Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer.
Die Anmeldung für die Late-Night-Impfungen ist ab sofort unter www.sindelfingen.de/impfaktion möglich.
Die Zuweisung des Impfstoffs erfolgt automatisch je nach Verfügbarkeit und Altersgruppe – der zugewiesene Impfstoff kann selbstverständlich abgelehnt werden, eine erneute Terminvereinbarung ist dann nicht mehr möglich. Sollte an einem Abend nicht mehr ausreichend Impfstoff für die vergebenen Termine verfügbar sein, werden diese auf den Folgeabend verschoben – Bürgerinnen und Bürger, die einen Termin gebucht hatten, erhalten per E-Mail eine entsprechende Information.
Termine allein für eine Zweitimpfung werden nicht vergeben. Zum Impftermin ist der Personalausweis, die E-Mail-Terminbestätigung und den Impfpass mitzubringen.

Eine Zusammenstellung aktueller Informationen ist auf der städtischen Webseite unter www.sindelfingen.de/corona zu finden. Auf www.sindelfingenhaeltzusammen.de werden verschiedene Angebote und Initiativen vorgestellt.

Die Corona-Verordnung des Landes finden Sie auf der Webseite der Landesregierung www.baden-wuerttemberg.de

Die Stadt Sindelfingen hat eine Hotline eingerichtet, in der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung von Montag bis Freitag zwischen 8 und 16 Uhr sowie samstags, sonntags und an Feiertagen von 9 bis 13 Uhr allgemeine Fragen zum Thema Corona in Sindelfingen beantworten. Die Hotline ist erreichbar unter folgenden Nummern: 07031 / 94-611 oder 94-621.

Bei Gesundheitsfragen wenden Sie sich an die Corona-Hotline des Landkreises Böblingen unter der Rufnummer: 07031 663-3500. Sie ist Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 15 Uhr erreichbar; am Wochenende (Samstag und Sonntag) ist die Hotline geschlossen.
Bereitschaftsdienst: 116 117

Die zentrale Corona-Ambulanz ist von Montag bis Sonntag, an 7 Tagen die Woche, geöffnet. Die Terminvergabe erfolgt über den Hausarzt bzw. am Wochenende über den Notfalldienst. An Wochenenden, wenn die Hausärzte telefonisch nicht erreichbar sind, wenden sich die Patienten an die Notfallpraxen in den Krankenhäusern bzw. die Nummer 116 117. Von dort kann ebenfalls die Weiterleitung an die Corona-Ambulanz erfolgen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Internetseiten
–        des Landratsamts Böblingen – www.lrabb.de
–        des Robert Koch Instituts – www.rki.de/covid-19
–        des Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg – www.gesundheitsamt-bw.de
–        des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg –
www.sozialministerium.baden-wuerttemberg.de
–        des Bundesministeriums für Gesundheit – www.zusammengegencorona.de
–        der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung –
www.infektionsschutz.de/coronavirus/

Corona-Lagebericht 25. Juni 2021 – Regelbetrieb in Rathaus und Bezirksämtern

Der wöchentliche Corona-Lagebericht zeigt die Entwicklung des Infektionsgeschehens in Sindelfingen und informiert über aktuelle Themen.

Rathaus und Bezirksämter: Besuch auch ohne Termin ab 5. Juli wieder in allen Bereichen möglich – vorherige Terminvereinbarung wird dennoch empfohlen
Im Zuge des Lockdowns hatte die Stadtverwaltung aus Gründen des Infektionsschutzes und zur Vermeidung von Ansammlungen die vorherige Terminvereinbarung für besonders publikumsintensive Bereiche des Rathauses und für die Bezirksämter eingeführt. Mit der positiven Entwicklung der Inzidenzen kehrt die Verwaltung bereits ab Montag, den 28. Juni 2021, in weiten Bereichen zum Regelbetrieb zurück: Bei spontanen Anliegen kann dann auch wieder ohne vorherige Terminvereinbarung zu den Öffnungszeiten vorgesprochen werden.
Vorerst noch ausgenommen sind das Amt für Soziale Dienste, der Servicepunkt des Rathauses und die Bürgerbüros der beiden Bezirksämter Maichingen und Darmsheim. Diese arbeiten zunächst die bereits vergebenen Termine ab und gehen zum 5. Juli 2021 in den Regelbetrieb über.
Ab dem 5. Juli gelten für den Servicepunkt des Rathauses folgende Öffnungszeiten:
Montag, Mittwoch, Freitag: 08:00-12:00 Uhr Dienstag, Donnerstag: 10:00 -18:00 Uhr
Das System der Terminvereinbarung hat sich über die vergangenen Monate bewährt – und nach wie vor gilt es, nicht notwendige Kontakte zu vermeiden. Sofern möglich, sollten Bürgerinnen und Bürger vor dem Besuch deshalb auch weiterhin einen Termin vereinbaren oder dem Kontakt über Telefon bzw. E-Mail Vorrang gegeben. Um Wartezeiten zu vermeiden wird insbesondere auch für den Servicepunkt eine vorherige Terminvereinbarung empfohlen, Termine können dabei auch online auf www.sindelfingen.de unter dem Reiter „Bürgerservice Online-Dienste“ beantragt werden.
Im Rathaus und den beiden Bezirksämtern gilt weiterhin die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske auf allen Verkehrswegen.

Aktuelle Infiziertenzahlen (Stand 24. Juni, 18:00 Uhr)
In Sindelfingen sind aktuell 26 Personen infiziert. Darüber hinaus ist bei 143 Personen die Min-destabsonderungsfrist bereits abgelaufen, sind jedoch noch nicht gesund gemeldet*
Registrierte Gesamtinfektionen seit Beginn der Pandemie: 3593, davon wieder genesen 3385, davon verstorben 39.
*Hintergrund: Die Quarantäne von Infizierten dauert 14 Tage, die Personen müssen jedoch min-destens 48 Stunden symptomfrei sein (und dies melden) bevor die Quarantäne aufgehoben wird. Halten Symptome an, wird die Quarantäne verlängert.

Eine Zusammenstellung aktueller Informationen ist auf der städtischen Webseite unter www.sindelfingen.de/corona zu finden. Auf www.sindelfingenhaeltzusammen.de werden verschiedene Angebote und Initiativen vorgestellt.

Die Corona-Verordnung des Landes finden Sie auf der Webseite der Landesregierung www.baden-wuerttemberg.de

Die Stadt Sindelfingen hat eine Hotline eingerichtet, in der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung von Montag bis Freitag zwischen 8 und 16 Uhr sowie samstags, sonntags und an Feiertagen von 9 bis 13 Uhr allgemeine Fragen zum Thema Corona in Sindelfingen beantworten. Die Hotline ist erreichbar unter folgenden Nummern: 07031 / 94-611 oder 94-621.

Bei Gesundheitsfragen wenden Sie sich an die Corona-Hotline des Landkreises Böblingen unter der Rufnummer: 07031 663-3500. Sie ist Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 15 Uhr erreichbar; am Wochenende (Samstag und Sonntag) ist die Hotline geschlossen.
Bereitschaftsdienst: 116 117

Die zentrale Corona-Ambulanz ist von Montag bis Sonntag, an 7 Tagen die Woche, geöffnet. Die Terminvergabe erfolgt über den Hausarzt bzw. am Wochenende über den Notfalldienst. An Wochenenden, wenn die Hausärzte telefonisch nicht erreichbar sind, wenden sich die Patienten an die Notfallpraxen in den Krankenhäusern bzw. die Nummer 116 117. Von dort kann ebenfalls die Weiterleitung an die Corona-Ambulanz erfolgen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Internetseiten
–        des Landratsamts Böblingen – www.lrabb.de
–        des Robert Koch Instituts – www.rki.de/covid-19
–        des Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg – www.gesundheitsamt-bw.de
–        des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg –
www.sozialministerium.baden-wuerttemberg.de
–        des Bundesministeriums für Gesundheit – www.zusammengegencorona.de
–        der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung –
www.infektionsschutz.de/coronavirus/
 

Zweite Impfaktion für Bewohnerinnen und Bewohner verdichteter Wohnquartiere – noch Termine verfügbar!

Am Sonntag, 27. Juni, findet in der Sommerhofenhalle eine zweite Impfaktion für Sindelfingerinnen und Sindelfinger statt, die in einem verdichteten Wohnquartier leben. Die im Rahmen der Aktion Impfberechtigten wurden in einem Schreiben informiert – noch sind Termine verfügbar.

In Zusammenarbeit mit den Mobilen Impfteams des Landkreises findet am kommenden Sonntag in der Sommerhofenhalle erneut eine Impfaktion für Sindelfingerinnen und Sindelfinger aus verdichteten Wohnquartieren statt. Zur Verfügung stehen dabei rund 150 Dosen des Vakzins von Johnson & Johnson, das heißt es ist nur eine Impfung für den vollständigen Impfschutz notwendig.

Die Bewohnerinnen und Bewohner hat die Stadtverwaltung bereits vorab in einem Schreiben über das Impfangebot und die Anmeldung informiert – noch sind aber Termine verfügbar. Impfberechtigte können sich weiterhin für die Aktion anmelden, dabei können sie sich unter der 07031/94-412 auch an eine Hotline der Stadt wenden (besetzt Mo-Fr, 9-18 Uhr).

Bei einer ersten Impfaktion am 3. und 4. Juni konnten bereits rund 270 Bürgerinnen und Bürger aus verdichteten Wohnquartieren geimpft werden.

Impfaktion mit AstraZeneca für Sindelfingerinnen und Sindelfinger am 3. und 4. Juli in der Sommerhofenhalle – Online-Anmeldung ab sofort freigeschaltet

In Zusammenarbeit mit dem Kreisimpfzentrum findet am 3. und 4. Juli eine Impfaktion für Sindelfingerinnen und Sindelfinger ab 18 Jahre in der Impfstation Sommerhofenhalle statt – pro Tag stehen dafür 180 Impfdosen von AstraZeneca zur Verfügung. Die Anmeldung ist ab sofort online möglich, eine Telefonhotline zur Unterstützung bei der Buchung ist eingerichtet.

„Mit den Impfungen geht es voran, und ich freue mich sehr, dass wir neben unseren gezielten Impfaktionen – wie zuletzt für Sindelfingerinnen und Sindelfinger aus stark verdichteten Wohnquartieren oder die ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuer der Kinderferienprogramme – nun auch eine offene Aktion für Sindelfingerinnen und Sindelfinger über 18 Jahre anbieten können: am ersten Juli-Wochenende können wir in Zusammenarbeit mit dem Impfteam des Kreisimpfzentrums insgesamt 360 Impftermine in der Sommerhofenhalle anbieten. Ganz herzlichen Dank an die Kolleginnen und Kollegen des Amts für Feuerwehr und Bevölkerungsschutz und das Impfzentrum des Landkreises, die dieses Angebot gemeinsam organisieren und begleiten!“, so Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer.

Rainer Just, einer der operativen Leiter des Krisenstabs: „Am 3. und 4. Juli können wir jeweils 180 Erstimpfungen mit dem Impfstoff von AstraZeneca anbieten. Die Zweitimpfungen folgen dann am 4. und 5. September. Wer in Sindelfingen wohnt, mindestens 18 Jahre alt ist und einen Impftermin sucht, kann sich ab sofort über eine eigens eingerichtete Online-Plattform anmelden – eine Registrierung über die 116 117 bzw. impfterminservice.de entfällt hierbei also. Ich freue mich, wenn auch dieses Angebot wieder gut angenommen wird – jede Impfung zählt!“

Das Buchungssystem für die Impfaktion ist unter www.sindelfingen.de/impfaktion abrufbar, Sindelfingerinnen und Sindelfinger, die Unterstützung bei der Buchung benötigen, können sich von Montag bis Freitag, 9-18 Uhr unter 07031/94-412 an eine Hotline der Stadtverwaltung Sindelfingen wenden. Der Termin für die Zweitimpfung im September wird automatisch mitgebucht.
 

Eine Zusammenstellung aktueller Informationen ist auf der städtischen Webseite unter www.sindelfingen.de/corona zu finden. Auf www.sindelfingenhaeltzusammen.de werden verschiedene Angebote und Initiativen vorgestellt.

Die Corona-Verordnung des Landes finden Sie auf der Webseite der Landesregierung www.baden-wuerttemberg.de

Die Stadt Sindelfingen hat eine Hotline eingerichtet, in der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung von Montag bis Freitag zwischen 8 und 16 Uhr sowie samstags, sonntags und an Feiertagen von 9 bis 13 Uhr allgemeine Fragen zum Thema Corona in Sindelfingen beantworten. Die Hotline ist erreichbar unter folgenden Nummern: 07031 / 94-611 oder 94-621.

Bei Gesundheitsfragen wenden Sie sich an die Corona-Hotline des Landkreises Böblingen unter der Rufnummer: 07031 663-3500. Sie ist Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 15 Uhr erreichbar; am Wochenende (Samstag und Sonntag) ist die Hotline geschlossen.
Bereitschaftsdienst: 116 117

Die zentrale Corona-Ambulanz ist von Montag bis Sonntag, an 7 Tagen die Woche, geöffnet. Die Terminvergabe erfolgt über den Hausarzt bzw. am Wochenende über den Notfalldienst. An Wochenenden, wenn die Hausärzte telefonisch nicht erreichbar sind, wenden sich die Patienten an die Notfallpraxen in den Krankenhäusern bzw. die Nummer 116 117. Von dort kann ebenfalls die Weiterleitung an die Corona-Ambulanz erfolgen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Internetseiten
–        des Landratsamts Böblingen – www.lrabb.de
–        des Robert Koch Instituts – www.rki.de/covid-19
–        des Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg – www.gesundheitsamt-bw.de
–        des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg –
www.sozialministerium.baden-wuerttemberg.de
–        des Bundesministeriums für Gesundheit – www.zusammengegencorona.de
–        der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung –
www.infektionsschutz.de/coronavirus/