Bastel-Tipp

„Dosentelefon“
Dafür brauchst du: zwei saubere Konservendosen ohne scharfe Kanten (leere Joghurtbecher gehen auch), ca. 10 Meter dünne Paketschnur Und so geht’s: Zuerst bohrst du in die Mitte jeden Dosenbodens ein kleines Loch. Nun steckst du ein Schnurende von außen durch das Loch im Dosenboden und verknotet es von innen, sodass die Schnur nicht aus dem Loch rutschen kann. Das gleiche machst du mit dem anderen Schnurende und der zweiten Dose. Schon ist das Dosentelefon fertig! Zum „Telefonieren“ stellst du dich mit einer weiteren Person in solchem Abstand auf, dass die Schnur gespannt ist. Jetzt hält einer die Dosenöffnung an das Ohr, der andere an den Mund. Spricht dieser nun hinein, werden die Schwingungen über die Schnur zum Ohr des anderen geleitet. Viel Spaß damit!

Bastel-Tipp

Kompass zum Selbermachen

Aus wenigen Materialien kannst du dir einen Kompass selber basteln.

Dafür brauchst du: Korken, Papier und Stift

Kleber, Schere, Näh- oder Stecknadel, Magnet, Schale mit Wasser

Und so geht’s:

Schneide eine flache Scheibe vom Korken ab. Benutze die Korkenscheibe als Schablone und male einen Kreis auf das Papier. Zeichne nun eine einfache Windrose in den Kreis und trage die vier Himmelsrichtungen ein: im Uhrzeigersinn oben beginnen mit N für Norden, O für Osten, S für Süden und W für Westen. Schneide die Windrose aus und klebe sie auf die Korkenscheibe. Streiche nun mit dem Magneten mehrmals in eine Richtung (nicht hin und her!) über die Nadel und lege sie dann vorsichtig auf den Korken, sodass die Spitze nach Norden, also auf das N zeigt. Setze den Korken vorsichtig in die Wasserschale. Der Korken richtet sich nun nach Norden aus. Jetzt kannst du die Nadel auf dem Korken festkleben.

Die Himmelsrichtungen lassen sich am Stand der Sonne erkennen:

Im Osten geht die Sonne auf,

im Süden nimmt sie ihren Lauf,

im Westen wird sie untergehen,

im Norden ist sie nie zu sehen.

Spiele-Tipp

„Stille Post“

Dieses Spiel gibt es schon ganz lang. Das haben bestimmt sogar schon deine Omas und Opas gespielt. Hast du es auch schon ausprobiert?

Ein/e Spieler*in flüstert dem/r Nachbar*in etwas ins Ohr; was diese/r verstanden hat, wird ins nächste Ohr geflüstert. Und so weiter. Der/die letzte in der Reihe sagt laut, was bei ihm/ihr angekommen ist.

Rezepte-Tipp

Kinder-Sommerbowle

Dafür brauchst du: 500 g frisches Obst wie z.B. Pfirsiche, Birnen, Mandarinen, Kirschen, Erdbeeren, Himbeeren und 1/8 l Orangensaft, 1/8 l Zitronensaft, 1/4l Maracujasaft, Zucker nach Geschmack, 1 Flasche Mineralwasser

Und so geht‘s: Nimm ein Bowlegefäß oder eine dekorative Schüssel und fülle die Säfte hinein. Wascht das Obst, entferne Strunk, Kerne oder ähnliches und schneide es in kleine Stücke. Schmecke das Ganze mit Zucker ab.

Vor dem Servieren wird die fruchtige Bowle mit kaltem Mineralwasser aufgefüllt. Du kannst noch Eiswürfel zum Kühlen dazu geben. Wenn du vorher Saft in einer Eiswürfelform eingefroren hast, wird die Bowle noch fruchtiger.

Spiele-Tipp

„Luftballon-Raketen“

Jede/r Mitspieler*in braucht einen Luftballon.

Alle blasen die Luftballons auf und zählen von 10 an rückwärts. Dann werden die Ballons gleichzeitig losgelassen und fliegen wie Raketen weg. Alle rennen nun los und versuchen ihre „Rakete“ zu fangen. Das Kind, das als erstes seinen Luftballon zurückbringt, hat gewonnen.

Wissens-Tipp

KURZ ERKLÄRT

Woher weiß man eigentlich, wann ein Vulkan ausbricht?

Dass ein Vulkan bald ausbrechen wird, kündigen erste Signale an: Der Berg erzittert, Gestein, Wasserdampf und erste Aschewolken treten aus. Bisweilen schießen erste Aschewolken in den Himmel.

Wissenschaftler machen sich dieses Verhalten zunutze und rüsten Vulkane zum Beispiel mit Sensoren aus, die Gase „erschnüffeln“; Seismometer, eine Art Bewegungsmelder, zeichnen Erschütterungen auf; Wärmekameras bestimmen die Temperatur der emporgeschleuderten Partikel. Und Satelliten im Weltall beobachten den Berg regelmäßig und bemerken sofort, wenn sich die Oberfläche verändert oder Wärme austritt.

Dank der vielen Messmethoden können heute etwa acht von zehn Ausbrüchen rechtzeitig vorhergesagt werden.

Quelle: geo.de/geolino

Rezepte – Tipp

Schoko-Banane grillen
Dafür brauchst du: Bananen, Schokolade z.B. Schokoriegel mit Milchcreme-Füllung
Und so geht‘s: Nimm die ungeschälte Banane und ritzte sie der Länge nach mit einem scharfen Messer ein. Die Schokolade in Stücke brechen und in den Spalt in der Banane stecken. Auf den Grill legen, bis die Schokolade geschmolzen ist.

Spiele-Tipp

Unser Spiele-Tipp für #stayhomesindelfingen: Stopptanz
Alle Mitspieler*innen gehen auf die Tanzfläche. Dann startet die Musik. Alle tanzen ausgelassen zur Musik. Wenn die Musik plötzlich stoppt, müssen alle Kinder sofort stehen bleiben und in ihrer Bewegung „einfrieren“. Wer zu spät reagiert oder sich nochmal bewegt, scheidet aus. Gewonnen hat beim Stopptanz, wer am Ende als Letzter noch auf der Tanzfläche steht. Abgewandelte Versionen des Spiels – vor allem für größere Kinder – gibt es unendlich viele. Wenn die Musik ausgeht, müssen alle Mitspieler z. B.: Ein bestimmtes Tier nachahmen oder etwas vorher festgelegtes darstellen (Baum, verschiedene Berufe …) oder mit einem vorher festgelegten Partner eine Aufgabe erledigen (Socken tauschen, sich umarmen …) oder…. #SindelfingenHältZusammen