Sindelfinger Spielmobil wieder unterwegs „Mobile Spielplätze“ unter Berücksichtigung aller wichtigen Hygiene- und Abstandsregeln

Lange Zeit stand das knallgrüne Spielmobil des Stadtjugendrings coronabedingt in der Garage. Nun können Britta Hoss und Petra Faltinat endlich wieder Spielspaß in das Stadtgebiet bringen. Mit einem Konzept, das alle wichtigen Hygiene- und Abstandsregeln berücksichtigt, gibt es jeden Mittwoch, Donnerstag und Freitag „mobile Spielplätze“ in Sindelfingen.

Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer freut sich mit den Kindern und den Betreibern des Spielmobiles: „Insbesondere für unsere Jüngsten hat die Corona-Krise viele Einschränkungen mit sich gebracht. Wochenlang fielen der KiTa- oder Schulbesuch, der Nachmittag auf dem Spielplatz oder der Treff mit Freunden aus. Auch das Spielmobil musste pausieren. Umso mehr freut es mich, dass die Kinder nun wieder mehr Normalität erfahren und nach Öffnung der Spielplätze, KiTas und Schulen nun auch das Spielmobil wieder unterwegs ist. Mein Dank gilt dem Stadtjugendring, der sich Aktionen und Spiele unter Einhaltung aller wichtigen Hygiene- und Abstandsregeln ausgedacht hat. Ich wünsche allen Kindern viel Spaß beim Spielen!“

Mit seinem Konzept „mobile Spielplätze“ ist das Spielmobil bei gutem Wetter jeden Mittwoch, Donnerstag und Freitag jeweils von 14.30 bis 17.30 Uhr unterwegs. Alle Termine finden Interessierte unter www.spielmobil-sindelfingen.de. Anders als vor der Corona-Krise ist das Spielmobil an jedem Tag an einem anderen Ort um bis zu den Sommerferien in möglichst vielen Stadtteilen Kindern Freude zu bringen. Und noch etwas ist anders: Das Spielmobil hat sein Angebot corona-konform umgestellt und bindet Hygiene- und Abstandsregeln spielerisch ein.

Britta Hoss und Petra Faltinat, die mit dem grünen Spielmobil unterwegs sind, freuen sich bereits sehr: „Uns ist es wichtig, dass die Kinder nach dieser schwierigen Phase wieder möglichst viel Normalität erleben können. Dabei liegt uns natürlich die Gesundheit am Herzen und wir haben uns zahlreiche tolle Spiele ausgedacht, bei denen man die Abstandsregeln spielerisch mit einbinden kann.“